Videodreh in Zürich

„Locker und frisch vor der Kamera ist eine Challenge, [aber] Hauptsache authentisch“

(Ein Freund)

Hinter den Kulissen in Zürich

Puh, so ein Videodreh ist nichts für schwache Nerven, sag ich euch!

Ende Februar stand ich für Mediaplanet Schweiz das erste Mal in meinem Leben vor der Kamera, um zusätzlich per Film auf Morbus Fabry aufmerksam zu machen.

Dachtet ihr auch, Lampenfieber würde sich mit der Zeit legen? Vonwegen! Ich wurde wirklich mit jedem Satz nervöser. Aber dank der Gelassenheit und positiven Energie der Journalistin Julia Hawich und dem netten Kamerateam hat es trotzdem geklappt.

Das Ergebnis seht ihr hier:

2 Gedanken zu „Videodreh in Zürich

    1. Liebe Gabi, vielen Dank für das Kompliment und deine wertvollen Tipps. Mein Schmerztherapeut hat mir ebenfalls Achtsamkeitskurse empfohlen, die ich demnächst testen möchte, aber dass es nochmals spezielle Kurse für Menschen mit chronischen Schmerzen gibt, wusste ich nicht. Deine Blogeinträge inspirieren mich immer wieder, zum Beispiel dein Beitrag über Yoga und körperliche Einschränkungen oder der Filmtipp „Zeit für Stille“. Liebe Grüße, Nele

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s