Apothekenbesuch mal anders

pharmacogenomics-2316521_1280Rückblende.

Schon mal ein Medikament im fünfstelligen Bereich aus der Apotheke geholt?

Ich bisher auch nicht. Die Apothekerin in dem Dorf, in dem wir unsere Ferienwohnung haben, muss an diesem Tag gleich zwei Überraschungen verkraften, denn ich begrüße sie mit den Worten: „Hallo, ist jemand von Ihnen schwanger?“ Sie fasst sich schnell, lacht und verneint, woraufhin ich ihr erkläre, dass ich heute im Krankenhaus eine radioaktive Flüssigkeit trinken musste und deshalb Schwangeren nicht zu nahe kommen darf.

Anschließend überreiche ich ihr das Rezept. Sie zückt sofort das Telefon und informiert sich darüber, wie in einem solchen Fall vorzugehen sei. Mit der Information, dass wir später noch mal wiederkommen sollen, verabschiedet sie sich vorerst von uns. Als wir später den Laden betreten, ruft eine andere, jüngere Apothekerin: „Sind Sie die mit dem teuren Medikament???“ Wir erfahren, dass die Apotheke das Medikament nicht wie üblich vom Großhändler beziehen kann, sondern direkt beim Hersteller kaufen muss, was eine Anmeldung mit einer Menge Papierkram nach sich zieht.

Zwei Tage später ist es soweit, mein Medikament ist da. Als ich das Geschäft betrete, werde ich bereits erwartet. Jeder hier, so scheint es, weiß nun, wer ich bin.
Vom netten Apothekerteam erhalte ich ein Starterset und eine Reihe interessanter Informationen. Zum Beispiel erklärt mir der Apotheker, der aufgrund der Nähe zum Krankenhaus schon mal einen Fabry-Patienten hatte, dass ich mich, zurück in meiner Heimat, nicht wundern solle, wenn ich einige Zeit nach einer Apotheke suchen müsste, die mein Rezept annimmt. Die Apotheker würden bei dem Preis schon mal aus den Latschen kippen. Apotheken müssen die Medikamente vorfinanzieren – kleine Apotheken können sich das schlichtweg nicht leisten.
Auch müsste ich daran denken, meinen Hausarzt für ein neues Rezept sehr rechtzeitig aufzusuchen, da er sich eine Befreiung vom Arzneimittelbudget besorgen muss.

Bin sehr gespannt, wie der nächste Apotheken- und Hausarztbesuch abläuft und werde darüber berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s